In der „Werkerei“ ins Gespräch kommen

Seit fast einem Jahr bereichert die „Werkerei“ als zweiter Standort unserer tagesstrukturellen Einrichtung die Haller Altstadt.

Mitten in der Haller Altstadt fanden W.I.R. nach längerer Suche einen Standort, um das tagesstrukturelle Angebot zu erweitern. Neben dem Produktions- und Aufenthaltsbereich wurde auch ein kleines Geschäft installiert, das bereits guten Zuspruch bei den HallerInnen findet.

Auf insgesamt 300 Quadratmetern werden im ehemaligen Schlecker-Drogeriemarkt handwerkliche und kunsthandwerkliche Produkte hergestellt und zum Verkauf angeboten.

Die Werkerei ist neben dem WITA in der Behaimstraße und unserem Cafè im Erzspeicher in der Unteren Lend Teil des tagesstrukturellen Angebotes der W.I.R. gemeinnützigen GmbH. Notwendig ist der zusätzliche Standort geworden, da in tagesstrukturellen Einrichtungen nur noch 15 Personen betreut werden dürfen. Der Standort in der Agramsgasse wurde vor allem deshalb gewählt, weil er in der Altstadt mitten im Geschehen ist. In diesem Umfeld ist sozialräumliches, inklusives Arbeiten ebenso möglich, wie der Austausch mit der Bevölkerung und Kooperationen mit anderen Haller Betrieben oder KünstlerInnen.

Die MitarbeiterInnen und KlientInnen der Werkerei freuen sich über BesucherInnen und haben nichts dagegen, wenn man ihnen bei der Arbeit über die Schulter schaut, auf einen Ratscher vorbeikommt und natürlich auch, wenn man sich für ihre Produkte interessiert. Angeboten werden Dinge für den täglichen Bedarf oder zur Dekoration. Selbstverständlich sind weiterhin auch die altbewährten Zündlinge im Angebot, aber auch Glückwunschkarten, Bilder und kleine Kunstwerke aus Ton oder die beliebten Filzseifen.

Die Werkerei ist sehr offen für Kooperationen mit HandwerkerInnen und KünstlerInnen und bietet diesen auch die Möglichkeit, ihre Produkte in der Werkerei zu platzieren und zum Kauf anzubieten. Auch eine Übernahme von Produktionsschritten ist möglich. Ein weiteres Ziel ist die Einbindung von KünstlerInnen und die Durchführung von Ausstellungen, um die eindrucksvollen Räumlichkeiten mit Blick auf die alte Stadtmauer einem breiteren Publikum näher bringen zu können.

Die „Werkerei“ – Haller Altstadt, Agramsgasse 7-9

Vorheriger Beitrag
Großer Erfolg für W.I.R.
Nächster Beitrag
Meisterehrung 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.