Beratung & Service

In den zwei ersten Sätzen des Positionspapiers der W.I.R. gGmbH kommt der Leitgedanke zum Ausdruck:

„Unsere Vision ist eine inklusive Gesellschaft, in der alle Menschen in ihrer Vielfalt und Unterschiedlichkeit, mit oder ohne Behinderungen, anerkannt und wertgeschätzt zusammenleben.
Unsere Mission sehen wir darin, ein innovativer Lebensbegleiter von Menschen mit Behinderungen bei einem barrierefreien, gleichberechtigten und selbstbestimmten Leben zu sein.“

Die prägenden Leitbegriffe unserer Dienstleistungsangebote sind dabei u.a. Personenzentrierung/Sozialraumorientierung, Teilhabe und Inklusion, Selbstbestimmung und Selbstvertretung sowie Mitwirkung in sozialen Netzwerken. Hier finden Sie unser Leitbild in der Leicht-Lesen-Form. Download Positionspapier WIR

Wir – das Team der Stabstelle „Beratung& Service“ – verstehen uns dabei als Anlaufstelle für alle Klientinnen, Klienten und ihre Begleitpersonen. Wir wollen durch unser Tun eine optimale Unterstützung des Lebensbegleitungsprozesses bieten.

Bereits im Rahmen der Anfragen informieren und beraten wir Interessierte über unsere Angebote, den Ablauf der Aufnahme oder gegebenenfalls Alternativen. Bei Freiwerden eines Platzes arbeiten wir gemeinsam mit dem Bereich daran, diesen nachzubesetzen. Wir verfassen bei einer Verlängerung der Dienstleistung auch die Verlaufsberichte.

Unser Kernprozess „Lebensbegleitung“ steht dabei im Mittelpunkt unseres Tuns. Unsere Aufgabe ist es, gemeinsam mit Klientinnen, Klienten und den Teams eine höchstmögliche Lebensqualität anzustreben. Dazu zählt auch das „Abbilden“ der Dienstleistung, also die Dokumentation der Lebensbegleitung. Auch die Evaluierung und Weiterentwicklung unseres Hauptprozesses fällt in unsere Zuständigkeit.

Uns ist der persönliche Kontakt wichtig. Dieser zeigt sich nicht zuletzt in der Durchführung von Workshops oder der Moderation der Willkommens-, Jahres- und Abschlussgespräche.

Selbstvertretungsaktivitäten sind uns ein großes Anliegen. Wir unterstützen die KlientInnenvertretung laufend in ihren Sitzungen und Tätigkeiten innerhalb und außerhalb unserer Einrichtung. Wir sind – in enger Zusammenarbeit mit der KlientInnenvertretung – auch Anlaufstelle für Beschwerden der Klientinnen und Klienten.

Im Sinne der Sozialraumorientierung vernetzen wir uns auch mit anderen Trägern und Einrichtungen, nehmen an Netzwerktreffen und Veranstaltungen teil. Auch Einladungen von Ausbildungseinrichtungen und Schulen nehmen wir gerne an, um unser Konzept der Lebensbegleitung und das Personenzentrierte Denken, Planen und Handeln zu vermitteln.

Willst du schnell gehen, geh allein.
Willst du weit kommen, geh gemeinsam mit anderen

(Sprichwort aus Kenia)

Vorheriger Beitrag
Special Olympics in Villach 2020
Nächster Beitrag
Barrierefreier Umbau unseres Wohnhauses Fritzens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü