WIR im Erzspeicher

Nach längerem nachdenken, verhandeln, überlegen, konzipieren, vorbereiten war es am Samstag, den 11. Mai, endlich so weit: WIR eröffneten unser inklusives Tagescafè im Erzspeicher in der Unteren Lend in Hall. Die Untere Lend wirkt ob der vielen Neubauten wie ein junger Stadtteil, dabei wurde hier, am ehemaligen Kopfhafen der Stadt, schon vor Jahrhunderten mit der Innschifffahrt reger Handel betrieben. Damals wie heute stand der Erzspeicher, ein historisches Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, im Zentrum des Geschehens.

Das Cafè wurde vor ca. 2 Jahren im Zuge der umfassenden Renovierung des altehrwürdigen „Erzspeichers“ errichtet. Nachdem die Eigentümerin das Lokal nicht mehr selbst führen wollte und es einige Monate auch geschlossen war, nutzten wir letztendlich die Chance und übernahmen die beliebte Gaststätte. Der Standort am Erzspeicher ist historisch gesehen das Zentrum der Unteren Lend und damit prädestiniert als kulinarischer Treffpunkt. Das Café bildet eine gelungene Harmonie zwischen alt und neu, zwischen antikem Holz und Modernem.

„Bunt, regional und ein bisschen anders ist unser Café am Rande der Stadt. Das trifft auf unser Angebot, aber auch auf unser Team zu“, erklärte die Besitzerin, Barbara Hofler, damals bei der Eröffnung die Philosophie des Lokals. An diesem erfolgreichen Konzept halten wir natürlich fest. Die verwendeten Lebensmittel kommen weiterhin aus der nächsten Umgebung, vom heimischen Bäcker, Metzger, von kleinen Gemüsebauern oder Nahversorgern.

Ein bisschen anders ist auch unser Team geblieben bzw. geworden: Menschen mit und ohne Behinderungen arbeiten gemeinsam daran, die Gäste – darunter viele Stammgäste – zu verwöhnen. Besonders das gemütliche Frühstücken wird von den Besuchern sehr geschätzt. Auch selbstgemachte Kuchen, wunderbare Eiskreationen, gerne auch etwas Herzhaftes, Kaffeespezialitäten, tolle Weine und vieles mehr gehören zum Angebot

Überzeugen Sie sich selbst! WIR freuen uns über Ihren Besuch im Cafès im Erzspeicher samt einladendem Gastgarten.

Vorheriger Beitrag
WIR sind inklusiv
Nächster Beitrag
Öffentliche Sitzung des Tiroler Monitoring-Ausschusses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü